Dezemberfreuden

  • Dezemberfreuden



    Kennt ihr auch diese ganz speziellen Dezemberfreuden. Z.B. wenn der erste Schnee fällt und die Landschaft in eine wundervolle weisse Pracht verwandelt. Wenn man schön gemütlich mit 40 km/h dem Schneepflug hinterher zockeln kann ;)


    Die Freude, wenn man für einen lieben Menschen - endlich! nach 27 abgeklapperten Läden, mindestens genau so vielen genervten Verkäufern und mit wunden Füssen nach dem 139. White und Last Christmas - das richtige Geschenk gefunden hat.


    A propos Geschenke. Es ist jedes Jahr eine ganz besondere Freude hübsches Geschenkpapier auszusuchen und die Päckchen selbst zu packen. Eine Extra-Freude gibt es dann noch, wenn man die liebevoll verpackten Bücher (ist ja ein „muss“ für jede Leseratte) dann selbst wieder auspacken darf, weil bei sieben Päckchen, wo eines wie das andere aussieht es einfach nicht mehr möglich ist herauszufinden, wo denn nun welches Buch für wen drin ist.


    Und dann der Weihnachtsschmaus! Was für eine Freude, wenn nach einem ausgiebigen Snack-Vorspeise-Hauptspeise-Nachtisch-Kaffee-und-Kuchen-Marathon, die Gäste den Weg nach Hause angetreten haben und man sich endlich ein wenig Bewegung verschaffen kann, indem man Geschenkpapier und Schleifchen einsammelt, versucht dem Chaos in der Küche, im Esszimmer und im Wohnzimmer wieder Herr zu werden und das „gute Geschirr“ wieder bis zum nächsten Jahr im Schrank verstau(b)en kann.




    Aber ich finde der Dezember ist ein schöner Monat. Ich liebe es, wenn die Strassen und Bäume mit Lichterketten geschmückt sind. Sieht doch gleich alles viel schöner, eben weihnachtlich, aus.

  • Oh wie Recht du hast, allerdings fehlt uns heuer der Schnee und du hast vergessen, nach dem Festschmaus und dem Weggang der Gäste, die Befreiung von der Bekleidung zu erwähnen, da die ganzen Quantitäten der Spezialitäten ihren Platz fordern. :rollen:

  • Nö, vergessen hatte ich das nicht, ich wollte nur noch was für dich übrig lassen :lol:

  • Wer kennt ihn nicht, den schwarzen Gesellen vom Nikolaus.


    Er sieht doch zum Fürchten aus mit seiner schwarzen Kutte mit Kapuze, seinem schwarzen Bart und dem großen Sack, wo all die unartigen Kinder reingestopft werden. Dann noch diese grausam aussehenden Ruten :schreck:


    So manches Kinderherz rutscht da in die Hose und es fragt sich, was der Kerl wohl alles wissen mag. Oooh, all die Streiche vom vergangenen Jahr, die Lügen und dann noch all das, was die Eltern gar nicht wissen.


    Aber manchmal habe ich das Gefühl, dass dem wilden Gesellen seine Arbeit richtig Spass macht und er sich heimlich in den schwarzen Bart lacht. Bei all den schuldbewussten grossen Kinderaugen, lebt er so richtig auf und er macht sich eine Freude draus, ein böses Gesicht zu machen und drohende Töne von sich zu geben, so dass die ach so süssen Kleinen sich schnell hinter Papas Hosenbein verstecken.

  • Eigentlich eine ganz normale Tanne, die sich jedes Jahr im Dezember, um die Weihnachtszeit rum, ihren schönsten Schmuck anlegt und glitzert und funkelt.


    Der Weihnachtsbaum ist ein fröhlicher Baum. Seine Lichter leuchten mit Kinderaugen um die Wette.


    Ab und zu hat der Weihnachtsbaum auch das Pech in eine Familie mit Hund oder Katze zu kommen. Da kann es schon mal vorkommen, dass so ein Hunderüde glaubt er müsse den Baum markieren. Das macht sich natürlich sehr gut im geheizten Wohnzimmer.
    Katzen sind allerdings noch rabiater. Für die ist der Weihnachtsbaum ein wunderbarer Abenteuerspielplatz. Sie können sich unter seinen Zweigen verstecken und klammheimlich nach Glöckchen und Christbaumkugeln tatzeln. Wenn das zu langweilig wird, wird aus dem Weihnachtsbaum ein herrlicher Kratz- und Kletterbaum. Hui, das macht Spass. Auf jedem Ast hängt irgendein Zeugs, das Katze versuchen kann runterzuschmeissen. Und wenn das dann auch noch bimmelt ist das das reinste Katzenparadies.
    Wenn Mensch und Tier und Baum Glück haben, gelingt es der Katze, nachdem sie sich ausgetobt hat, wieder mit vier Pfoten auf dem Boden zu landen und dabei den Baum stehen zu lassen. Wenn das allerdings nicht der Fall ist … dann, ja dann … ist der Weihnachtsbaum gefällt :schreck:

  • Advent, Advent ein Lichtlein brennt.
    Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier
    Dann steht das Christkind vor der Tür.


    Nach vier kommt fünf und dann kommt sechs
    Ich glaub der Kranz, der ist verhext.


    Wo kommen bloss die Kerzen her?
    Hat da gezaubert irgendwer?


    Das geht noch weiter, immer weiter
    Ich find das überhaupt nicht heiter.


    Ich brauch das nicht,
    das viele Licht,
    weil eigentlich bin ich doch helle
    drum muss ich nun, und zwar ganz schnell,
    den Kranz zum Aufhören bewegen.
    Sonst steht im leichten Frühlingsregen
    Der Osterhase
    Statt vor der bunt geschmückten Vase
    Im hellen Adventskranzlicht.
    Und ich glaub, der mag das nicht.


    :lovely:

  • Wusstet ihr eigentlich schon, wieso Enten- oder Gänsebraten vielerorts ein traditionelles Weihnachtsessen ist?



    Es ist so, dass im Mittelalter der 24. Dezember ein ganz strenger Fastentag war, also kein Fleisch gegessen werden durfte.
    Reiche Adlige haben dann beschlossen, dass Enten und Gänse, weil sie ja auf dem Wasser leben, nicht als Fleisch, sondern als Fisch betrachtet werden :rollen: :rollen: :rollen:

  • Santa Claus Is Comin' To Town


    You better watch out
    Ja!?


    You better not cry
    Wieso sollte ich weinen?


    You better not pout
    Ich schmoll ja gar nicht


    I'm telling you why
    Da bin ich aber gespannt!


    Santa Claus is coming to town
    Santa Claus is coming to town
    Santa Claus is coming to town
    Ach! Jetzt schon.


    He's making a list,
    Nja, er wird auch nicht jünger


    Checking it twice;
    Ist auch besser so, vor allem in dem Alter...


    Gonna find out who's naughty or nice.
    Haha!!! Der glaubt wohl auch noch an den Osterhasen.


    Santa Claus is coming to town
    Santa Claus is coming to town
    Santa Claus is coming to town
    Jaja, so langsam wirds Zeit.


    He sees you when you're sleeping
    Spanner!


    He knows when you're awake
    Nochmal Spanner!!


    He knows if you've been bad or good
    Pah!! Ich bin immer gut *schulterklopf*


    So be good for goodness sake
    Hallo!! ICH HAB GESAGT ICH BIN IMMER GUT!!!!!!


    With little tin horns and little toy drums
    Alles Blech …


    Rooty toot toots and rummy tum tums
    Und Kinderkram.


    Santa Claus is coming to town
    Santa Claus is coming to town
    Santa Claus is coming to town
    Ich wohn ja eh nicht in der Stadt


    He sees you when you're sleeping
    Was verspricht der sich bloss davon?


    He knows when you're awake
    Heiliger Bimbam, das wissen auch noch andere!


    He knows if you've been bad or good
    ICH BIN IMMER GUT!!!!!!!


    So be good for goodness sake
    BIS JETZT WAR ICH SOGAR NOCH GUT DRAUF



    You better watch out
    Jaja ich pass ja auf


    You better not cry
    Könnte sein, dass ich gleich anfange zu schreien.


    You better not pout
    Schmollen tu ich in der Regel erst, nachdem ich die Weihnachtsgeschenke ausgepackt habe.


    I'm telling you why
    Ich kann dich wohl nicht davon abbringen!


    Santa Claus is coming to town
    Santa Claus is coming to town
    Santa Claus is coming
    Santa Claus is coming
    Santa Claus is coming to town
    Na dann lass den Bärtigen mal kommen!!!


    Santa's a busy man he has no time to play
    Beschäftigt! Der! Der sitzt doch bloss auf seinem Schlitten und lässt sich von den armen Rentieren durch die Gegend kutschieren. Der weiss doch überhaupt nicht was beschäftigt heisst. Gerade jetzt in der Weihnachtszeit … Geschenke kaufen … Päckchen machen … die Wohnung auf Vordermann bringen und Essen für eine ganze Familie kochen DAS IST BESCHÄFTIGT!!!!
    Ich hab auch keine Zeit zum Spielen!


    He's got millions of stockings to fill on Christmas day
    Du glaubst doch nicht etwa, dass ihm auch noch seine ollen Socken stopfe


    (Santa Claus is coming to town)
    (Coming to town)
    (Santa Claus is coming to town)
    (Coming to town)
    Mein Gott!!! Dann soll er halt in die Stadt, und keinen Aufstand drum machen!!!




    © Sylvie

  • [align=center] [/align] So geht's doch auch :lol:


  • Ich ziehe solche Musik vor - besonders mit DER Dame :rollen:
  • Sie hätte sich aber auch einen weniger geölten Typen aussuchen können ;)


    Du hast ja Urlaub und reichlich Zeit, da könntest du doch mal gucken, ob die kleine Dame eine X-Mas-CD rausgebracht hat :pfeif:



  • Leider klebt der öligen Typ immer mit dran, aber sie ist es doch die zählt :rollen: :rollen: :rollen:
  • Einen süssen Adventskalender ganz ohne Zucker und Kalorien :) findet ihr hier:


    Ein Herz für Tiere

  • Und fängt ja extra süsssssssssss an *fg*

  • Das weisse Schnäuzchen von heute ist auch allerliebst :herzgeb:

  • [align=center]Loriot: Advent[/align]
     
    [align=center]:buchopa: [/align]

    [align=center] [/align]
  • [align=center]Ich wünsche euch einen schönen Nikolaustag *fg* *fg* *fg*[/align] [align=center] [/align]
  • :kplach: :klatsch:*fg*

  • Es war einmal ... vor langer Zeit, kurz vor Weihnachten, als der Weihnachtsmann sich auf den Weg zu seiner alljährlichen Reise machen wollte, aber nur auf Probleme stieß:


    Vier seiner Elfen feierten krank, und die Aushilfs-Elfen kamen mit der Spielzeug-Produktion nicht nach. Der Weihnachtsmann begann schon den Druck zu spüren den er haben würde wenn er aus dem Zeitplan geraten sollte.


    Dann erzählte ihm seine Frau dass Ihre Mutter sich zu einem Besuch angekündigt hatte. Die Schwiegermutter hat dem armen Weihnachtsmann gerade noch gefehlt.


    Als er nach draußen ging um die Rentiere aufzuzäumen bemerkte er, dass 3 von ihnen hochschwanger waren und sich zwei weitere aus dem Staub gemacht hatten, der Himmel weiß wohin. Welch Katastrophe.


    Dann begann er damit den Schlitten zu beladen, doch eines der Bretter brach und der Spielzeugsack fiel so zu Boden dass das meiste Spielzeug zerkratzt wurde. Shit.


    So frustriert ging der Weihnachtsmann ins Haus um sich eine Tasse mit heißem Tee und einem Schuss Rum zu machen. Jedoch musste er feststellen dass die Elfen den ganzen Schnaps versoffen hatten. In seiner Wut glitt ihm auch noch die Tasse aus den Händen und zersprang in tausend kleine Stücke die sich über den ganzen Küchenboden verteilten. Jetzt gab's natürlich Ärger mit seiner Frau. Als er dann auch noch feststellen musste, dass Mäuse seinen Weihnachts-Stollen angeknabbert hatten wollte er vor Wut fast platzen.


    Da klingelte es an der Tür.


    Er öffnete und da stand das Christkind mit einem riesigen Christbaum.


    Das Christkind sagte sehr zurückhaltend:
    "Frohe Weihnachten Weihnachtsmann! Ist es nicht ein schöner Tag. Ich habe da einen schönen Tannenbaum für dich. Wo soll ich den denn hinstrecken?"


    Und so hat die Tradition mit dem Christkind auf der Spitze des Weihnachtsbaums begonnen.




    Gefunden auf themenmix.de

  • Klingt doch eigentlich recht beschaulich *fg* *fg* *fg* *fg*


    Schneeflöckchen, Weißröckchen,
    wann kommst du geschneit?
    Du wohnst in den Wolken,
    dein Weg ist so weit.


    Komm setz dich ans Fenster,
    du lieblicher Stern,
    malst Blumen und Blätter,
    wir haben dich gern.


    Schneeflöckchen, du deckst uns
    die Blümelein zu,
    dann schlafen sie sicher
    in himmlischer Ruh’.


    Schneeflöckchen, Weißröckchen,
    komm zu uns ins Tal.
    Dann bau’n wir den Schneemann
    und werfen den Ball.

  • [align=center]Hallelujah![/align]

    [align=center] [/align]
  • [align=center]Ha!! Sie haben's wieder gemacht :lol:[/align] [align=center] [/align] [align=center]Frohes Fest 2010[/align]