James Patterson - Blutstrafe - Mike Bennett 2. Fall

  • Autor: Patterson, James
    Titel: Blutstrafe
    Originaltitel: Run for your life
    Verlag: Goldmann
    Erschienen: 2010
    ISBN 10: 3442467373
    ISBN 13: 978-3442467372
    Seitenanzahl: 352


    Ebook für 7,99 Euro


    Zum Buch:
    Ein raffinierter Killer auf einem blutigen Kreuzzug ...
    In New York wütet ein gnadenloser Serienkiller. Seine Opfer sucht sich der Mann in der Elite der Stadt, die er mit tödlichen Lektionen für ihre angebliche Gier und Selbstgerechtigkeit bestraft. Den Fall übernimmt Detective Mike Bennett, der versucht, sich in das kranke Hirn des Killers hineinzuversetzen. Als er endlich das Muster erkennt, welches den Morden zugrunde liegt, weiß er, dass ihm nur noch Stunden bleiben, um New York vor der größten Katastrophe in der Geschichte der Stadt zu bewahren ...


    Meine Meinung:
    In Mike Bennetts Leben geht es hoch her. Erst endet im allerletzten Augenblick eine Geiselnahme doch noch tödlich, obwohl er den Geiselnehmer zur Aufgabe überredet hatte, und dann, als er nach Hause kommt, muss er festellen, dass seine Kinder eine Magendarmgrippe haben. Bei 10 Kindern ist das eine enorme Herausforderung - sowieso und logistisch auch noch.


    Und dann, tja dann kriegt er den richtig schweren Fall ...


    Als Leser hat man Einblick in die Gedanken und Taten des Mörders der sich "Der Lehrer" nennt und recht geplant und kaltblütig zu Werke geht. Bei der Mörderjagd gibt es am Ende trotzdem eine kleine überraschende Wendung.


    Und natürlich begleitet man Mike B. während der aufreibenden Tage in Job und Familie.


    Die 352 Seiten sind schnell gelesen und für Leser, die Thriller der entspannten Art mögen, genau richtig, da "Blutstrafe" von der Spannung her eher mittelmässig ist. Doch ist es auch ein typischer Patterson. Der Fokus liegt definitiv auf dem Hauptprotagonisten, der schon allein durch die Zahl seiner Adoptivkinder und die Tatsache, dass er als Witwer alleinerziehend ist, ein interessanter Charakter ist.


    Die Reihe kann man mit dem "Club der Ermittlerinnen" um Lindsay Boxer vergleichen und ich werde Mike Bennett auf jeden Fall treu bleiben.


    ***_*


    Ich empfehle hier die Reihenfolge der Bücher einzuhalten. Der 1. Teil, in dem man mehr über Michaels Leben erfährt heißt "Totenmesse".