Michael Tsokos - Zerschunden - Fred Abel 1. Fall

  • Autor: Tsokos, Michael
    Titel: Zerschunden
    Verlag: Droemer Knaur
    Erschienen: 2015
    ISBN 10: 3426517892
    ISBN 13: 978-3426517895
    Seitenzahl: 432


    Inhaltsangabe:
    Der erste Thriller von Michael Tsokos basiert - wie könnte es anders sein - auf einem authentischen Fall und echten Ermittlungen. Sein Protagonist, Rechtsmediziner Dr. Fred Abel vom BKA, bekommt es mit einem europaweit agierenden Serienmörder zu tun:
    Im Umkreis europäischer Flughäfen geschehen Schlag auf Schlag Morde an Frauen, die der Täter mit einer mysteriösen Parole beschriftet. Durch eine spezielle DNA-Analyse gerät der Ex-Soldat Lars Moewig in Verdacht - ausgerechnet ein alter Kumpel des Rechtsmediziners aus gemeinsamen Bundeswehrzeiten, dem Abel so brutale Verbrechen niemals zugetraut hätte. Doch Moewig fehlen die Alibis, und er wird in U-Haft genommen. Während Moewigs kleine Tochter an Leukämie stirbt, versucht Abel fieberhaft, den wahren Täter zu entlarven. Eine atemlose Verfolgungsjagd über den europäischen Kontinent gefährdet nicht nur Abels Leben. Und die Zweifel an der Unschuld seines alten Freundes erdrücken ihn fast.


    Meine Meinung:
    Ok, die Geschichte basiert also auf einer wahren Begebenheit. Und Michael Tsokos weiß wovon er schreibt, da er ja Leiter der Rechtsmedizin der Berliner Charité ist. Der Fall der in diesem Roman geschildert wird, hat dann auch einen richtigen Serienmörder zum 'Vorbild', der quasi nur durch Zufall entlarvt wurde.


    'Zerschunden' ist in meinen Augen ein solider Thriller, der mich aber nicht so ganz überzeugen konnte. Es hat mich z.B. gestört, dass Abels Kumpel Lars Moewig so schnell verhaftet wurde ... aber gut, wenn das nicht der Fall gewesen wäre, hätte sich der Rechtsmediziner wahrscheinlich auch nicht so in den Fall reingekniet.


    Dieser 1. Fall der Fred Abel-Trilogie ist mMn zu ... ich weiß nicht ... zu routiniert (?), es fehlt der gewisse Thrill der mir den Atem raubt, doch die von Michael Tsokos geschilderte Arbeit ist interessant.


    ***


    E-Book