[Krimi] Arthur Conan Doyle - Eine Studie in Scharlachrot - Sherlock Holmes 1. Fall

  • Autor: Doyle, Arthur Conan
    Titel: Eine Studie in Scharlachrot
    Originaltitel: A study in scarlet
    Verlag: NullPapier
    Erschienen: 2014
    ASIN: B008CGUBFI
    Seitenzahl: 185


    Taschenbuch:


    Inhaltsangabe: 
    Die erste Sherlock-Holmes-Geschichte erstmals ungekürzt und illustriert (24 Zeichnungen) als digitale Ausgabe.


    In 'Eine Studie in Scharlachrot' treffen Holmes und Watson das erste Mal aufeinander.


    ... Stamford sah mich über sein Weinglas hinweg mit bedeutsamen Blicken an. 'Wer weiß, ob du Sherlock Holmes zum Stubengenossen wählen würdest, wenn du ihn kenntest', sagte er.
    'Ist denn irgend etwas an ihm auszusetzen?'
    'Das will ich nicht behaupten. Er hat in mancher Hinsicht eigentümliche Anschauungen und schwärmt für die Wissenschaft. Im übrigen ist er ein höchst anständiger Mensch, soviel ich weiß.'
    'Hast du ihn nie nach seinem Beruf gefragt?'
    'Nein - er ist kein Mensch, der sich leicht ausfragen läßt; doch kann er zuweilen sehr mitteilsam sein, wenn ihm gerade danach zu Mute ist.'
    'Ich möchte ihn doch kennen lernen', sagte ich ...


    Der Rest ist, wie man so schön schreibt: Legende.


    Meine Meinung: 
    Mir war nach einem Klassiker, weshalb ich zu diesem E-Book aus dem Null-Papier-Verlag gegriffen habe.


    Ich hatte mich auf eine 'alte Ausdrucksweise' eingestellt, doch überraschenderweise ist die Sprache dennoch sehr 'normal', was ich sehr angenehm finde und eine gute Arbeit des Verlages ist.


    Aber vor allem: 'Eine Studie in Scharlachrot' ist spannend und, wie es sich für einen Sherlock-Holmes-Krimi gehört, durfte ich als Leserin miträtseln, wer denn nun der Bösewicht ist. Zwar hab ich schon die eine oder andere Verfilmung dieses Buches gesehen, da wurde allerdings nur der Titel und das erste Zusammentreffen von Holmes und Watson aus dem Buch übernommen. Den Rest der Geschichte hat sich jemand anderer ausgedacht und hat daher nichts mehr mit der Originalstory von Sir Arthur Conan Doyle gemein.


    Von mir bekommt 'Eine Studie in Scharlachrot' gute *** und ich werde bei Gelegenheit mal wieder eine kleine Zeitreise mit Sherlock Holmes und Dr. Watson unternehmen.

  • Ich habe "A study in scarlet" im Hörbuch "Sherlock Holmes: The definitive collection" gelauscht.

     


    Klar, es ist die gleiche Geschichte, aber ich möchte hervorheben, dass Stephen Fry ein ausgezeichneter Sprecher ist. Er ist (hier jedenfalls) nicht derjenige, der mit vielen Stimmen spricht, dennoch weiß man immer welcher Protagonist gerade dran ist. Vor allem finde ich, dass der Mann für Leute wie mich, die nicht so perfekt englischsprachig sind, sehr deutlich und gut verständlich artikuliert *fg* Da könnte sich mancher nuschelnder deutscher Schauspieler sich eine Scheibe abschneiden.

  • Nun gut, ich werde mich mal ranhalten und ebenfalls hören. Nun ja, was die anderen betrifft, die Nuschler, die wären dann wohl besser Schweiger :kplach: