[Fantasy] Anthony Horowitz - Höllenpforte - Die fünf Tore 04

  • Autor: Horowitz, Anthony
    Titel: Höllenpforte - Die fünf Tore 04
    Originaltitel: Necropolis
    Verlag: Loewe
    Erschienen: 2009
    ISBN 10: 3833727616
    ISBN 13: 978-3833727610
    Spieldauer 11 Stunden 42 Minuten

    gelesen von Martin Umbach


    Inhaltsangabe:
    Die fünfzehnjährige Scarlett wird entführt und nach Hongkong verschleppt. Sie findet sich in den Fängen einer dämonischen Macht wieder, während sich die Megacity um sie herum in eine Totenstadt zu verwandeln droht. Erst in letzter Sekunde erkennt Scarlett ihre Bestimmung: Sie ist eine Torwächterin. Nur die fünf Torwächter können das drohende Ende der Menschheit noch aufhalten. Doch Matt, Jamie, Scott und Pedro kämpfen am anderen Ende der Welt gegen die Gesandten der Finsternis. Und nur gemeinsam haben die fünf die Kraft, das Böse zu besiegen.


    Meine Meinung:
    Endlich lerne ich alle fünf Torwächter kennen. In diesem 4. Teil von 'Die fünf Tore' geht es hauptsächlich um Scarlett, darum, wie sie aufgewachsen ist - als ganz normales Mädchen -, wie sie erfährt, dass sie etwas Besonderes ist und schließlich, wie ihr bewusst wird, dass sie ein Teil von fünf ist. Ja, dass sie dazu auserkoren ist, die Welt vor den 'Alten' zu retten.


    Die fünf Jugendliche kämpfen in diesem Teil der Geschichte auf Leben und Tod. Die 'Alten' werden immer stärker, sie haben ihre Vasallen, ihre Diener, die ohne zu zögern tun, was nötig ist, um die Kids zu überwältigen und gefangen zu nehmen. Doch auch die Torwächter bekommen Hilfe, diesmal von unerwarteter Seite - von Menschen, die skrupellos genug sind, um in dieser wohl - bisher gefährlichsten - Situation von Nutzen zu sein.


    Martin Umbach, der mir im 1. Teil noch zu langsam war, hat mich mit seiner Vorlesestimme absolut überzeugt. Er ließ mich in die Geschichte eintauchen, hat den Protagonisten Charakter verliehen und ich finde gar nicht mehr, dass er zu gemächlich liest.


    *Daumenhoch* für 'Höllenpforte' von Anthony Horowitz.


    Was mich oft stört, mir hier aber sehr gut gefallen hat, ist die Tatsache, dass vorherige Ereignisse wieder ins Gedächtnis gerufen werden. Auch wird die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was einerseits zwar zu Wiederholungen führt, andererseits bietet der zweite Blickwinkel Erklärungen, die vorher nicht zu 'sehen' waren.


    Insgesamt also ein gelungenes Hörbuch, gedacht für Jugendliche ab 12 Jahren.


    Taschenbuch 448 Seiten


    E-Book