Ben Aaronovitch - Ein Wispern unter Baker Street - Peter Grant 3. Fall

  • Autor: Aaronovitch, Ben
    Titel: Ein Wispern unter Baker Street
    Originaltitel: Whispers under ground
    Verlag : Dtv
    Erschienen: 2013
    ISBN 10: 3423214481
    ISBN 13: 978-3423214483
    Seitenzahl: 448


    E-Book


    Klappentext: 
    Es ist ja nicht so, dass Peter Grant, Zauberer in Ausbildung und Police Constable in London, nichts für das Üben von Zaubersprüchen und das Pauken von Lateinvokabeln übrig hätte - bestimmt nicht! Aber es ist doch immer wieder schön, wenn zur Abwechslung auch mal reelle Polizeiarbeit gefragt ist. Eine unbekannte Person wird im U-Bahn-Tunnel nahe der Station Baker Street tot aufgefunden - erstochen, und es deuten unübersehbare Anzeichen auf die Anwesenheit von Magie hin. Ein Fall für Peter, keine Frage. Der unbekannte Tote stellt sich als amerikanischer Kunststudent und Sohn eines US-Senators heraus, und ehe man noch 'internationale Verwicklungen' sagen kann, hat Peter bereits die FBI-Agentin Kimberley Reynolds mitsamt ihren felsenfesten religiösen Überzeugungen am Hals. Dabei gestalten sich seine Ermittlungen auch so schon gruselig genug, denn tief in Londons Untergrund, in vergessenen Flüssen und viktorianischen Abwasserkanälen, hört er ein Wispern von alten Künsten und gequälten Geistern ...


    Meine Meinung:
    Jaja, alte Künste und gequälte Geister, davon gibt es in Peter Grants London eine ganze Menge. Da es sich dann aber um einen tatsächlichen Untergrundclub handelt, lernt Peter London von einer anderen Seite kennen. Ganz interessant, wie ich finde, auch wenn die Geruchsnerven des Zauberlehrlings manchmal ein wenig strapaziert werden *hehe*


    Zitat

    Worüber waren wir in der Kanalisation gestolpert? Eine Geheimgesellschaft, eine - im wahrsten Sinne des Wortes - Subkultur?


    Dieser dritte 'abstruse' Fall für Peter Grant ist immer noch unterhaltsam,

    Zitat

    Ich war versucht, ihr [der FBI-Agentin] zu erklären, dass unser Unernst daran lag, dass wir Briten waren und tatsächlich so was wie Humor besaßen, aber ich bin nicht gern grausam gegen Ausländer.


    und ich wollte auch wissen, wie/wer/was/wieso ... aber "Ein Wispern unter Baker Street" konnte mich nicht mehr ganz so begeistern wie die beiden vorherigen Bücher der Reihe.



    ***_* gibt es meinerseits, aber ich habe den Londoner Zauberlehrling noch nicht abgeschrieben.