Neil Gaiman - Nordische Mythen und Sagen

  • Autor: Gaiman, Neil

    Originaltitel: Norse Mythology

    Deutscher Titel: Nordische Mythen und Sagen

    Seitenzahl: 293

    Verlag: W.W. Norton & Company

    Erscheinungsdatum: 2017

    ISBN: 9780393609097

    Deutsche Ausgabe:


    Klappentext:


    Neil Gaiman nimmt uns mit auf eine Reise nach Asgard, erzählt die nordische Mythologie neu. Wir treffen den mächtigen Odin, reisen mit Thor und seinem Hammer durch die neun nordischen Welten, sind bezaubert von der Liebenswürdigkeit und entsetzt von der Grausamkeit der Götter, wir fürchten die Ragnarök, die letzten Tage. Doch sind es wirklich die letzten? Sinnlich, liebevoll und mit Witz erzählt Neil Gaiman aus einer lange vergangenen Zeit, aus einer weit entfernten Welt. Machen Sie sich die Sagen zu eigen, erzählen Sie sie weiter, an den endlosen, dunklen Winterabenden, in den lauen Sommernächten. Nach der Lektüre werden Sie selbst die Wolken mit anderen Augen betrachten.


    Meinung:


    Mit unter 300 Seiten ist „Norse Mythology“ nicht sehr lang, und Neil Gaiman beschränkt sich in seinem neusten Buch auf 15 Geschichten aus der nordischen Mythenwelt.

    Diese drehen sich zum größten Teil um Thor, Loki und Odin.


    Jetzt mag man sich fragen, ob die Welt wirklich darauf gewartet hat, das x. Buch über die nordischen Mythen vorgelegt zu bekommen.

    Zumal der Autor sich auch an die alten Sagen hält und den Geschichten nichts neues hinzudichtet.


    Ich für meinen Teil hatte sehr viel Spaß beim Lesen, auch wenn ich die meisten Erzählungen bereits kannte . Das mag zum einen daran liegen, dass es schön flüssig geschrieben ist und nicht so trocken einher kommt wie manch anderes Werk. Zum anderen daran, das Gaiman einem gerade die Figur des Thor mit sehr viel Humor entgegenbringt.


    Wer sich bereits bestens auskennt in der Götterwelt um Odin, Balder und Freya wird hier nichts neues lernen. Wer aber noch nicht weiß wie Thor zu seinem Hammer kam, warum die Erde manchmal bebt und warum es gute und schlechte Poeten gibt, der wird an diesem Buch viel Freude haben.


    E-Book:

     

    We find little in a book but what we put there. But in great books, the mind finds room to put many things. (Joseph Joubert 1754-1824)