Catherine Shepherd - Tränentod - Zons-Reihe 7. Band

  • Autor: Shepherd, Catherine

    Titel: Tränentod

    Verlag: Kafel

    Erschienen: 29. März 2017

    ISBN 10: 3944676076

    ISBN 13: 978-3944676074

    ASIN: B06XCSLTSW

    Seitenanzahl: 338


    e-book:


    Zum Inhalt:

    Weine nicht, denn deine Tränen sind alles, was er will. Gegenwart: Als eine junge Frau auf einer Party vor aller Augen tot zusammenbricht, beginnt ein Albtraum für ihre Mitbewohnerin Leonie. Hatte der Mörder es vielleicht von Anfang an auf sie abgesehen? Kommissar Oliver Bergmann ermittelt auf Hochtouren. Nicht nur der Fall der jungen Frau, sondern auch ein seltsam inszenierter Doppelmord an zwei Liebespaaren macht ihm zu schaffen. Eine geheime Rezeptur aus dem Mittelalter führt Oliver auf die Spur des Serientäters. Doch schon verschwindet eine weitere Frau, und auch für Leonie läuft die Zeit ab. Ein Tuchhändler und seine Verlobte werden ermordet aufgefunden. Beide sitzen am Tisch, den Blick starr aufeinander gerichtet. Selbst im Tod sehen sie sich noch in die Augen. Bastian Mühlenberg ist entsetzt. Was um alles in der Welt hat das zu bedeuten? Ein weiterer Mord führt ihn zu einem Geheimbund und der uralten Kunst der Alchemie. Doch wie hängen die Ereignisse zusammen? Ein rätselhaftes Buch lenkt ihn auf die Fährte des skrupellosen Serienmörders. Allerdings ist der längst mit seinem nächsten Opfer verschwunden …

    Meine Meinung:

    Und wieder hat mich Zons in seine Geschichte hineingezogen oder soll ich eher sagen Catherine Shepherd, in der Gegenwart so wie in der Vergangenheit. Die Autorin schafft es immer wieder, die Charaktere der Protagonisten so lebhaft darzustellen, vor allem die im 15. Jh., man fühlt sich richtig hineinversetzt in diese Stadt Zons mit seinen umgebenden Mauern, den Wachtürmen.

    Vor 500 Jahren hat Bastian Mühlenberg seinen Spürsinn einsetzen müssen, um den/die Mörder vom Alchimisten Burcklin Zoobe und dem Tuchhändler Georg und seine Verlobte Elfriede ausfindig zu machen.

    Und in der Jetztzeit hat Oliver Bergmann den Todesfall von Pia Brockmann und dann die der zwei toten Pärchen zu eruieren, welches Motiv hinter dem allen steckt.


    Einfach wieder lesenswert.




    Du musst die Menschen nicht lieben, du darfst die Menschen nicht hassen; du sollst die Menschen nur Mensch sein lassen.

    (© Fred Ammon 1930)