Brunonia Barry - Die Frauen von Salem

  • Autorin: Barry, Brunonia
    Titel: Die Frauen von Salem
    Orginaltitel: The fifth petal

    Verlag: btb
    Erschienen: Juni 2017
    ISBN 10: 3442714362
    ISBN 12: 978-3442714360
    Seitenzahl: 608
     

    Inhaltsangabe: 
    Salem, Neuengland: drei tote Frauen, ein kleines Mädchen als Augenzeugin und eine bekannte Historikerin unter Mordverdacht – ein Fall, der nie ganz gelöst werden konnte. Auf den Tag genau fünfundzwanzig Jahre nach dieser unheilvollen Nacht, an Halloween 2014, wird wieder ein Mord verübt. Erneut wird Rose Whelan verdächtigt, der man damals jedoch nichts nachweisen konnte. John Rafferty, Polizeichef in Salem, untersucht den aktuellen Fall und rollt im Zuge der Ermittlungen auch diesen berühmtesten Cold Case der Stadt wieder auf. Callie Cahill, das Mädchen, das damals verschont wurde und später Salem verließ, erfährt aus dem Fernsehen von dem Mord – und kommt zurück in ihre Heimatstadt, denn sie muss beweisen, dass Rose nicht die Täterin sein kann. Rose, die Frau, bei der sie aufwuchs, die ihr einst so nahe stand. Sie kann es einfach nicht gewesen sein – weder damals noch heute. Oder etwa doch?

    Meine Meinung: 
    Mystery-Krimi mit historischem Hintergrund.

    Hexen, Zaubersprüche, Flüche ... worum geht es wirklich in Salem? Warum wurden damals die "Göttinnen" ermordet und wieso soll Rose heute den Junge getötet haben? Und was hat Callie Cahill alles vergessen? Langsam erinnert sie sich wieder, und beim Lesen habe auch ich nach und nach erfahren, was vor 25 Jahren tatsächlich passiert ist.


    Brunonia Barry hat einige interessante Charaktere geschaffen - u. a. Callie, Rose und den Polizeichef John Rafferty, es gibt aber auch undurchsichtige Gestalten, bei denen ich mir nicht sicher war, wieviel Dreck sie am Stecken (oder Leichen im Keller) haben.

    "Die Frauen von Salem" ist ein fesselnder Roman, eine äußerst mysteriöse Geschichte die Vergangenheit und Gegenwart verbindet.

    E-Book