Diskussion zum Pflichtthema "Petiton (Uploadfilter)"

  • Fragen beantworte ich gerne, sofern ich das kann.


    Zitat vom Pflichtthema:



  • ja , schon gehört .....ist das jetzt gut so oder was :hmm:


    Wenn du glücklich bist , bin ich das auch wieder

    Wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge


    Alle sagten " das geht nicht " bis einer kam der das nicht wusste

  • Nun ja, bis September. Dann wird das noch mal diskutiert. Es wird definitiv was kommen, allerdings hoffentlich kein Uploadfilter. Das wäre des Internets Tod, außer vielleicht die großen. Doch die User werden auch genervt sein, stell Dir mal vor, tausende Avatare auf Facebook werden gesperrt, Milliarden von Bildern gesperrt....

  • Soderle - das Thema ist natürlich in Vergessenheit geraten, aber nur beim Großteil des Fußvolkes.

    Es gibt ein sehr aktuelles Update, und zwar sieht es so aus, dass auch WIR direkt betroffen wären, sollte nächsten Freitag das durchgepeitscht werden. (weiter unten ein Video - bitte dann ansehen)


    Wie sieht es aktuell aus?

    Nun ja, die EU möchte das vor der nächsten Wahl durchhaben! Was zur Folge hat, dass man natürlich Druck auf die entsprechenden Abgeordnete ausüben kann. Auch wenn das sehr nach Erpressung klingt, die Gewählten sollten ja das Volk, oder wenn das besser klingt, die Bevölkerung oder die Menschen, repräsentieren.

    Also wer weiß, wer für seinen Wahlkreis im EU-Parlament sitzt, einfach eine E-Mail schicken, und nett darauf hinweisen, dass nächstens Wahlen sind, und er doch bitte dafür sorgen soll, dass das SO nicht durchkann.

    Dass es eine Reglung geben muss, davon bin ich überzeugt. Das so zu machen, wie es gerade scheint (Video), ist allerdings der falsche Weg!


    Was bedeutet das?

    Nun, sollte das Gesetz so durchgehen, wie es ist, werde ich das Forum schließen müssen! Sehr wahrscheinlich.

    Warum?

    Nun, es geht nicht um Urheberrechte bei Musik, wie das fälschlich angenommen wurde, da YouTube immer im Gespräch war. YT hat eh Filter, die jedes Video scannen. Die werden sehr wahrscheinlich nur ein Identifikationssystem einführen um die Uploader zu identifizieren und im Falle eines Verstoßes abkassieren.

    Ein Problem bei all den Fuzies auf YT, ist die Geheimnistuerei. Ich finde es schon lange suspekt, dass viele zB auf Twitch streamen, und alles tun, um ihr Ich zu verheimlichen. Hunderttausende Follower und niemand weiß wie die oder der aussieht, heißt oder herkommt.

    Ich verstehe ja, dass es Stalker gibt und man sich gegen die Groupies und Ar...….. schützen möchte. Und doch sollte man nach einiger Zeit doch "fassbar" sein als Mensch. Vielleicht mit ner Geschäftsadresse. Die kriegt man in jeder mittleren Stadt für ein paar Euro.

    Auf YT ist das noch weiter verbreitet, da viele Kanäle Videos ohne Facecam hochladen. Alles OK, aber ich muss auf dieser meinen kleinen Seite ein Impressum haben, mit allen Daten und Pipapo. Und ein YT-Kanal ist in meinen Augen auch eine eigene Webseite, da zB YouTube.com/channel/KanalName. Das Gleiche gilt für Twitch, Mixer und alle anderen. Also warum dürfen die Anonym bleiben. Laden Videos hoch, mit Musik von bekannten Künstlern, Bildern und Videoclips von Fremden, Serien oder Filmen und machen damit Geld. Tse tse und regen sich lautstark in Videos auf, wenn man ihnen mal ans Beinchen pinkelt.


    Aber weiter im Thema - warum ich das Forum schließen könnte? Nun, drei Jahre ist die Schonfrist, danach ist der Webseitenbetreiber verpflichtet, einen Uploadfilter zu installieren. Dieser wird Geld kosten. Wahrscheinlich viel Geld, da es ja nicht mit dem Filter getan sein wird. Gäbe es eine Verletzung von Urheberrechten die durch die Filter durchrutscht, so wäre ich trotzdem in der Haftung, könnte allerdings im Nachhinein beim Filter-Hersteller in Schadensersatzanspruch gehen. Alles mit weiteren Kosten verbunden, die kein Mensch stemmen kann. Eine Frage wird sich mir allerdings stellen: Gilt das auf alle im Forum schon befindlichen Inhalte? Wenn ja, könnte es zappenduster werden.


    Warum zappenduster? Niemand weiß, wie sich das entwickeln wird. Welche Tricks und Lücken einige finden werden. Was wird im Nachhinein (durchs Gerichtsurteile) zu den Urheberrechten gezählt werden. Sind es Figürchen die im eigenen Wohnzimmer auf dem Schrank stehen? Sind es Gartenzwerge hübsch im Vorgarten angeordnet? Wem das Abstrus vorkommt, bei Gemälden ist es klar. Der Solmecke bekam mal ne Klage, wegen einem Bild, das bei ihm im Wohnzimmer hing in dem er private Vlogs aufnahm. Leider kann ich auf die Schnelle das entsprechende Video nicht finden, aber der Maler / Fotograf hatte eine Unterlassungsklage eingereicht oder so.


    Im Fazit werde ich mir Gedanken machen müssen, was weiterhin passiert. Eine Möglichkeit wäre, und ja, ich weiß dies ist öffentlich (und auch, wenn das Forum mal nicht mehr existieren sollte, sehr wahrscheinlich auf Archive.org abrufbar), das Forum auf eine andere Webseite auszulagern und neu zu starten, dann aber mit neuem, allgemeinerem Motto.

    Dies würde eine Menge Arbeit bedeuten, da ich einiges, zB die Rezis und das Lexikon gerne behalten würde. Aber es wäre eine neue Seite, die bei Null anfängt. Ich habe übrigens schon in dem letzten Jahr einiges angesehen, was man wie tun könnte und es gibt einige gute Lösungen.

    Aber noch ist nicht aller Tage Abend.


    Hier noch das Video vom Solmecke, der war vor zwei Tagen live.


    Noch ein kleiner Exkurs ins Urheberrecht. Bitte nur lesen, wer jetzt noch NICHT durcheinander ist, hier kommen meine (sprunghaften) Gedanken zum Thema.


    Nun ist es so, dass jeder ja das Recht am eigenen Bildnis hat. Für Stars und Sternchen gelten andere Regeln (und in diesem Fall kein Kuschelfaktor), aber Nullachtfünfzehn-Mensch hat dieses Recht. Das bedeutet, wer zufällig vor dem Brandenburger Tor, oder ähnlichem, steht, wenn Fotos gemacht werden, muss damit rechnen, dass er / sie irgendwo mitauftaucht. Dies ist nun eine Vermischung mit den DSGVO, allerdings macht das aber nicht leichter.

    Man bedenke nur all die Filmchen von Katzen, Hunden und tollpatschigen Menschen. Es ist beispielsweise untersagt, ein Foto, Video von einem anderen Menschen zu machen und ohne dessen Erlaubnis zu veröffentlichen. Mache ich so eine Aufnahme (Mensch oder Haustier), mit oder ohne Erlaubnis (Aufnahme UND Veröffentlichung), so stehen doch die Urheberrechte dieser Aufnahme mir zu. Veröffentliche ich diese Aufnahme auf einer Webseite, so kann es sein, dass diese Aufnahme irgendwo anders auftaucht, geschnitten, verfälscht oder so. Das wird immer abstruser, je weiter ich das denke. Ich könnte Regressansprüche erheben, da das meine Aufnahmen sind, und die ohne meine ausdrückliche Zustimmung verwendet wurden. Allerdings beruht ja die Aufnahme dadrin, dass ich eventuell nie die Erlaubnis hatte, das Tier abzulichten und zu veröffentlichen. Muss ich dann auch sicherstellen, dass das nicht "gestohlen" werden kann? Das wird lustig bei den Gerichten.


    Aber wichtiger:

    Wie kann ich oder ein Filter überprüfen, dass eine erstmals erfasste Aufnahme das Original ist? Wie kann ein Filter "wissen", dass eine Urheberrechtlich geschützte Aufnahme von Dritten rechtens benutzt wird? Wie kann ein Filter im Bild enthaltene Aufnahmen, zB ein Poster im Hintergrund, erkennen und "wissen" ob eine Urheberrechtsverletzung vorliegt oder nicht?

    Bei Texten wird es noch verworrener. Es ist nicht unmöglich, dass mehrere Menschen an verschiedenen Orten und zu verschiedenen Zeiten unabhängig voneinander den selben Wortlaut benutzen. Zitatrecht - wer hat da die Rechte?


    So ich hab jetzt Hunger - Mahlzeit und ich hoffe das Video vom Solmecke hat etwas Klarheit gebracht, wie trüb die Suppe ist.

  • Das war klar das Deutschland ganz oben mitspielt beim Bevölkerungsärgern, die Ärsche lassen sich keine Gelegenheit entgehen um auf das Volk einzuprügeln......mit so einem Scheiß

    Das wird kommen das hier nur noch gewollte Infos verbreitet werden ,andernfalls bleibt der Bildschirm dunkel......Ich lach mich weg ..diese Spinner


    Schade wäre das ums Forum, ansonsten ist es mir egal ob es Computer gibt oder nicht ...hatte ich vorher auch nicht.


    Was hier mittlerweile politisch abgeht ist unglaublich ......irgend einen Grund muss es ja geben ,aber auch das ist mir wurscht .....in fast alle Belange mischen sich diese möchtegern Politiker ein ....mich klotzt das dermaßen an.


    Ich hätte das nie geglaubt aber ich bin unglaublich Rechts geworden , kann nicht angehen ....und das ich


    Die machen alles kaputt diese Schweine


    Was tut so ein Bücher Forum den schon schlechtes ? Gar nicht's .....in diesem Land wird mir also verboten mich über Bücher zu informieren ......verfluchte Drecksbande von Politikern, die gehören in die Hölle.....keine Sau wehrt sich in diesem Land...


    Noch sone Scheiße und der ganze Computer Müll fliegt raus inclusive das bekloppte Handy

    Verstehe sowieso nur Bahnhof


    Ich gebe euch meine Tel . Nummer und dann bin ich raus aus dem Scheiß

    Wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge


    Alle sagten " das geht nicht " bis einer kam der das nicht wusste

  • Nun ja, Deutschland spielt mit; das hier ist allerdings ein EU-Problem. Deutschland hat natürlich bei den Entscheidungen ein Wort mitzureden da es das größte Land in der EU ist.

    Rechts zu werden hilft dem nichts. Und Achtung, wenn die mal an die Macht kommen, da hilft kein deutscher Pass. Nur Biodeutsche, also Arier, wären bei denen geduldet. Ganz abgesehen davon, dass Dinge wie "traditionelle Familie" uns so nen Zeugs uns nur ins frühe zwanzigste Jahrhundert zurück katapultieren würden.


    Aber warten wir ab, ich weiß nicht, ob Du das Video komplett gesehen hast, aber Solmecke sagt ja, dass das Ganze recht schwammig ist, und er selbst noch nicht ganz durchblickt. Die Texte sind ja eher Flickwerk als fertig. Wichtig ist nur, ohne PC und Internet wird es in Zukunft nicht mehr gehen. Dazu gibt es interessante Statements von Richard David Precht auf YT. Sehr interessante Aussagen, was der technische Fortschritt bringt, was er fordert und warum es ohne nicht mehr funktionieren würde.


    Und es geht ja nicht um das Forum per se. Es geht um die ganzen Urheberrechte die andauernd verletzt werden. Tausendfach täglich und kaum einer schert sich darum. Zumindest nicht die Verursacher.

    Erstaunlich fand ich zB die Sache mit den Buchcovern und CD und DVD Hüllen. Ich musste da an all unsere lieben Damen im Forum, die Bücherblogs betreiben, denken. Denen ist nicht klar, dass das Buchcover als Werbung für die Rezi gänzlich verboten ist. Das kommt von den Verlagen. Da sind zu viele mit im Boot, um da die Rechte wer was erlaubt zu verwalten. Ich kann das auch nicht nachvollziehen, da die Werbung die Cover ja auch benutzt, zum Verkauf der Bücher.


    Und was politisch abgeht, geht auf globaler Ebene ab. Einige wenige Konzerne habe zu viel Macht bekommen, und andere wollen sich dagegen wehren, was dazu führt, dass EU-Firmen ihren Einfluss geltend machen, und an den Gesetzen mitmische wollen. Dies sind irgendwo menschliche Dinge. Allerdings stehen vielen Entscheidungen Politikern zu, die dafür nicht geeicht sind.

    Ein Beispiel meinerseits, Flinten Uschi wäre besser bei ihren früheren Ministerium geblieben. Und das hat nichts damit zu tun, dass es sich um eine Frau handelt, sondern damit, dass sie gänzlich ungeeignet ist für den Job. Familienministerin stünde ihr viel besser. Obwohl man da auch noch diskutieren könnte.


    Also erst mal ein Käffchen und warten was da kommt. Ich schrieb ja schon, dass ich zwar das Forum schießen würde, da es schon fast dreizehn Jahre, wenn auch mit Domainänderungen, besteht. Die drei Jahre die als Schonfrist gelten sind so oder so um. Ich möchte die Gemeinschaft auch nicht aufgeben, halt anders anfangen und einige Sicherheiten einbauen.

    Es ist ja auch so, dass ich so schnell nicht belangt werden kann, zumindest ist das der aktuelle Stand. Ich würde ja mal aufgefordert werden, die entsprechenden Inhalte zu entfernen, bzw den Sachverhalt zu klären. Mir stinkt allerdings, dass das Geschäftsmodell der Abmahnungen relativ weit gefasst ist. Und so ne Abmahnung, selbst wenn ich an der selbigen Vorbeikomme, kostet immer Geld, denn um die Abmahnung abzuwehren, braucht man meist einen Anwalt.


    Ich hatte ja mal die "Identifizierung" eingesetzt und wieder entfernt. Allerdings hätte ich es drin lassen können. Denn das ist es, was ich in Zukunft tun werde. Ich werde DANN (wenn der Artikel so gestimmt wird) die mir von Rechtswegen erlaubten Mittel einsetzen, und eine Überprüfung der Konten vorzunehmen. Bei den mir (uns) bekannten Mitgliedern wird sich das erübrigen, aber neue müssen dann wohl einen kleinen Prozess durchlaufen, dass mir auch Mittel zur Verfügung stehen diese zu fassen zu bekommen, wenn mal alle Alarmleuchten brennen.


    Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg.


    Also zur Beruhigung:

    Es wird niemandem verboten sich über Bücher oder sonstwas zu unterhalten!

    Es werden keine Informationen geblockt oder verboten!

    Ja manche Politiker haben ihren Kopf tief hinten, allerdings sind sie immer noch an der Macht :pardon:

    Meinungsfreiheit gilt immer noch! Sie wird auch nicht abgeschafft!

    Es ist klar, dass die Gesetze angepasst werden müssen an die "neuen" Medien. Das ist übrigens global versäumt worden.



    PS: Du solltest eher "Links" werden - kleiner Tipp am Rande....


    PPS: Ich habe Deine Telefonnummer schon *FG*

  • Kleines Update:


    Es ist so, dass das morgen durch "muss", wenn die es noch vor der EU-Wahl durchhaben wollen. Das wird eng. Danach sieht es sehr wahrscheinlich schlecht aus.

    https://saveyourinternet.eu/de/ - Das ist der Link zur Seite, wo man die Abgeordneten in rot HEUTE noch mal bitten kann, sich die Sache zu überlegen. Unten rechts sind drei Buttons, der die 50 Befürworter des Artikel 13 darstellt. E-Mail natürlich freundlich - dass einige A...… wissen die selbst, Selbstbestätigung benötigen die nicht noch unbedingt.

    Der Server ist heute viel besucht, also kann mal vielleicht zwei drei Versuche einkalkulieren, bevor die Seite lädt. Da die auf DDos-Attacken prüfen, nicht zu oft die Seite neu laden. Das Video vom Solmecke ist kurt erst raus und hat bereits knapp 40.000 Aufrufe, da versuchen es sehr sehr viele auf einmal. Anders geht es direkt an die Parlamentarier http://www.europarl.europa.eu/…rdnete/bundeslaender.html oder halt für Österreich: http://www.europarl.europa.eu/…/8_legislaturperiode.html und Luxemburg: http://www.europarl.europa.eu/…h/advanced?countryCode=LU


    PS: hier bessere Links!

    LU: https://saveyourinternet.eu/lu/

    AT: https://saveyourinternet.eu/at/

  • DE: https://saveyourinternet.eu/de/

    LU: https://saveyourinternet.eu/lu/

    AT: https://saveyourinternet.eu/at/


    So! Hier da waren nochmal die Links.


    UPDATE:

    Die Sitzung heute ist vorbei und die Texte sind kaum verändert nun auf dem Weg ins Parlament.

    Das bedeutet, dass nächsten Dienstag die durch die Rechtekommission gehen und dann zum abschließenden Beschluss dem EU-Parlament vorgelegt werden.

    Dieser Termin wird entweder zweite Hälfte März oder im April stattfinden.

    Die obigen Links können also immer noch rege benutzt werden. Die Parlamentarier mit rot hinterlegt sind FÜR die Einführung wie gehabt. Also bitte, wenn ihr es nicht getan habt, dann tut es bitte noch und schreibt die Herrschaft doch mal an. Es wäre schade, aber so wie es aussieht, stehen uns zappendustere Zeiten bevor, was das Internet betrifft.


    Julia Reda von den Piraten wir innerhalb der nächsten Stunden noch genaueres auf ihrem Blog schreiben. Wenn ich das dann gelesen habe, werde ich das hier auch posten.


    Ein erster Eindruck: Es gilt wie befürchtet, dass alle Plattformen im Internet sich um Lizenzen bemühen müssen. Was das genau bedeutet wurde nicht bestimmt. Dann bleibt, dass Urheberrecht geschütztes Material von vornherein erkannt und gar nicht veröffentlich werden darf. Wie das geht, wurde auch nicht definiert. Deshalb wird allgemein ja von einem Uploadfilter gesprochen, da es anders nicht gehen kann.

    Das große Problem des Ganzen ist, dass die Plattformen haften. Und das voll und nicht der Nutzer der Plattform, der die Inhalte veröffentlicht hat, da die Plattformen das Veröffentlichen sozusagen genehmigt hat.


    Der Axel Voss von der CDU ist der Hauptantriebsmotor in dieser Sache und sieht eigentlich gar nicht die Tragweite des Ganzen. Urheberrecht ist ja gut, aber wenn Du zB irgendwo stehst, Dich selbst filmst, hochlädst und sagst: "Hey, ich bin hier in XY, das Wetter ist toll und wir amüsieren uns gut", und im Hintergrund ist zB eine Skulptur oder Fotografie zu sehen die Hinz oder Kunz dort aufgestellt hat, ist zu sehen, dann hast Du gegen den Artikel 13 verstoßen. So simple ist das. Die Plattform haftet dann, wenn der / die Erstellerin des Kunstwerkes sich meldet.

    Wie man das verhindern und kontrollieren kann im Vorfeld, ist nicht vermerkt in dem Gesetz. Es wird nur eine Lizensierung verlangt, wie oben erwähnt. Auch wird im Gesetzestext nicht gesagt, wie so eine Lizensierung auf "Verdacht" aussehen soll.


    Axel Voss im Interview mit HerrNewstime. Das ganze Video ist 2 Stunden lang. Der war live. Hier das Gespräch mit Timo (hier nochmal länger) und Julia - sehr aufschlussreich. Ihr solltet zumindest mal den Axel Voss hören. Die ganze Sendung wäre nicht schlecht, zumindest ab Timo und Julia!


    Zum Artikel 13 gibt es noch Artikel 11. Das hatten wir schon mal. Das Zitatrecht. Damals durfte nicht mehr zitiert werden. Das traf vor allem auf Newsartikel von großen Zeitungen und TV-Sendern zu, die das nicht wollten. Dann erschienen auf Google in den Sucherergebnissen keine Textschnipsel und Artikeltitel mehr. Dann war das schnell beendet, und nun darf halt Auszugsweise zitiert werden.

    Das wird jetzt teuer. Genaueres dann die Tage.


    PS: Gronkh hatte sich übrigens während der Livesendung über Twitter mit dem HerrNewstime in Verbindung gesetzt und gefragt ob und wann Demos sind zum Thema. Gronk, 4,5 Millionen Abonnenten auf Youtube und bei seinen freitäglichen Streams auf Twitch bis zu 30.000 Zuschauer. Da wird noch eine Bewegung entstehen. Demos sind EU-weit für den 23. März geplant.



    SORRY - Die Links waren falsch, da YT das noch nicht alles gerendert hatte! Nun sind se angepasst und es sollte klappen!

  • Also mir war irgendwie klar, dass da in letzter Minute nichts mehr am Text geändert wird, egal wie viele Mails die bekommen haben. Die haben sich monatelang den Kopf zerbrochen, um etwas zu Papier zu bringen, das hinten und vorne nichts taugt ... das können die doch nicht zugeben! :koepfe:


    Jetzt müssen wir halt abwarten, was da definitiv zusammengewurschtelt wird ...

  • Soderle - wie versprochen der Link zum Artikel von Julia Reda.

    Zu beachten weiter unten der Abschnitt, wie man das noch verhindern kann.

  • Sorry - das Video ist off da er die WBS noch was richten wollen. Solmecke ist gerade live

  • Gerade finden die Demos statt



  • :thumbsup: Da haben sich doch etliche Gegner eingefunden :respekt:

  • Am 23. März sind Kundgebungen in Berlin geplant. Da werden ein paar mehr Bots erscheinen.


    Allerdings wollen die in der EU das Ganze bis dahin durchjagen. Die haben Angst. Die Medien scheinen denen ganz schön einzuheizen. Das MUSS aufhören dieser Einfluss!

  • Interessante Entwicklung....

  • Es bleibt also spannend.

  • Hier das nächste Video mit genauerem, wie so was ablaufen "sollte"

  • Wow - und hier vom Solmecke noch ein konstruktiver Vorschlag für eine Alternative zum aktuellen Artikel 13

  • jaaaaaaaaaa und da ist ja noch Artikel 11

  • Wow - die sind ja ganz schön verzweifelt

  • Der Solmecke ist gerade live, noch bis etwa 21 Uhr 15 oder so - er steuert auf die 400.000 Abonnenten zu

  • Tja, bei der CDU entsteht so langsam Muffensausen - ach nach der gestrigen Lügeneinlage vom #Lügenmanni (OK, dafür muss man ein wenig auf Twitter aktiv (oder passiv) sein. Hier ein CDUlerinnnen-Tweet zur aktuellen Situation. Besonders interessant, wenn man dann auf Twitter die Diskussion dazu liest.....